Erfolgsstorys

Wir freuen uns sehr, dass diese Wünsche in Erfüllung gegangen sind:

Herbstkonzert im Bürgerhaus Zähringen

Am 9. November kamen Bewohnerinnen und Bewohner unserer Seniorenwohnanlage Im Grün in den Genuss, das Herbstkonzert des Musikzuges der Feuerwehr Freiburg zu besuchen. Das Bürgerforum Sedanquartier/Im Grün sowie der Musikzug hatten sie dazu eingeladen. Ein besonderes Highlight war die Hin- und Rückreise zum Konzert im Feuerwehrfahrzeug. Ein Gläschen Sekt zur Begrüßung und reichlich Musik sorgten für einen äußerst gelungenen Abend.

Herzlichen Dank allen Beteiligten, vor allem Herrn Ulrich Armbruster, der auch noch das Feuerwehrfahrzeug gelenkt hat.


100 Weckmänner in Haslach

Auch den Kindern in unserer Kita FIDIBUS in FR-Haslach stand an St. Martin eine große Überraschung bevor. Die Freiburger Bäckerei Pfeifle, mit Stammhaus in FR-Haslach, schenkte ihnen im Rahmen der Aktion “100 Minuten für die AWO” einhundert “Mmmmmh-Momente” in Form von 100 Weckmännern. Herzlichen Dank der Bäckerei Pfeifle für dieses leckere Geschenk zum Vernaschen.


100 Weckmänner in Weingarten

Ein St. Martinsumzug im Kleinformat führte vom Interkulturellen Kinder- und Familienzentrum in FR-Weingarten zur Filiale der Bäckerei Heitzmann im Einkaufszentrum Weingarten.

Es galt zum St. Martinsumzug 100 Weckmänner abzuholen.
50 Weckmänner waren ein Geschenk der Bäckerei, 50 Weckmänner wurden aus Geldspenden der 100 Minuten-Aktion für die Kita-Kinder zusätzlich gekauft. Das Staunen war groß, so viele Weckmänner hatten die Kinder noch nie gesehen. Herzlichen Dank für dieses schöne Geschenk.


Es wird weiter vorgelesen

Stadträtin Nadyne Saint-Cast besuchte am 5. November unsere Kita Hornusstraße in Zähringen. Zunächst nahm sie sich Zeit für einen Infoaustausch mit Geschäftsführer Ilja Wöllert und Kita-Leitung Alexandra Fritz.
Dann ging es weiter in die Bärengruppe. Hier warteten schon die Schulanfänger und auch zwei Bücher lagen bereit.
“Mein Freund der Schneelöwe” und “Die Geschichte vom Löwen der nicht schreiben konnte”. Gespannt lauschten die Kinder wie es dem Mädchen Caro, dem Schneelöwen sowie dem Löwen der einen Liebesbrief schreiben wollte, ergangen ist. Herzlichen Dank an Frau Saint-Cast für das wunderbare Zeitgeschenk.

 

 


Weißwurstfrühstück im Riesenrad

Ein Sonntagmorgen wie im Bilderbuch war es am 27. Oktober für 25 Bewohnerinnen und Bewohner unserer Seniorenwohnanlagen. Die FWTM hatte zum Frühstück im Riesenrad auf der Freiburger Herbstmesse eingeladen. Das Wetter hätte nicht schöner sein können, als um 10 Uhr die einstündige Frühstücksfahrt losging. “Traumhaft, herrlich, wunderschön, und es geht nochmals in die Höhe” hörte man immer wieder. Die älteren Herrschaften haben jede Minute der Riesenradfahrt genossen.
Und es war nicht nur die fantastische Aussicht auf die vielen Fahrgeschäfte, den Kaiserstuhl, den Schwarzwald und das neue SC-Stadion – auch die Weißwürste, Brezeln, Bier und Saft haben hervorragend gemundet.

Herzlichen Dank den beteiligten Schaustellern und der FWTM für die riesen Freude, die sie den Seniorinnen und Senioren bereitet haben.

 


8 x 20 Bilderbücher

In Erinnerung an seine Mutter Margot Dohmann, die viele Jahre Leiterin der Kita Kampffmeyerstraße – heute Kita FIDIBUS – war, schenkte Joachim Dohmann allen sieben Kitas der AWO-Freiburg und dem Schulkindergarten HUCKEPACK je 20 Bilderbücher.

Was besonders schön dabei war, alle Einrichtungen konnten ihre Wunschbücher im Vorfeld benennen und die hat Herr Dohmann dann gekauft. Zur Übereichung der Bücher waren alle Kita-Leitungen in die Kita FIDUBUS eingeladen. Mit diesem wunderbaren Geschenk können nun viele 100 Vorleseminuten für die Kita-Kinder stattfinden. Herzlichen Dank.

Auf dem Foto von links nach rechts:

Lutz Stegner (Kita KiBBiZ), Alexandra Fritz (Kita Hornusstraße), Johanna Leppert (HUCKEPACK), Saskia Kindel (Kita FIDIBUS, Loretto-Kita), Joachim Dohmann, Sabine Silber (Kinderhaus am Luckenbach), Gabriele Bernhard-Linke (Kita KLEEBLATT), Ilja Wöllert (Geschäftsführer AWO-Freiburg), Regina Kopp (Interkult. Kinder- und Familienzentrum)


100 Minuten Stadtgeschichte

Bei herrlichem Herbstwetter erhielten Bewohnerinnen der Seniorenwohnanlage Im Grün am 16. Oktober eine Stadtführung der besonderen Art geschenkt. Ulrich Birkenmeier, der sich hobbymäßig mit der Geschichte Freiburgs befasst, hatte zum 100minütigen Stadtrundgang unter dem Motto “Freiburg gestern und heute” eingeladen.
Herr Birkenmeier verschaffte den Seniorinnen mit dickem Bilder-Ordner und Tablet einen Blick in die Vergangenheit sowie den Vergleich zum “heute” und ließ so Freiburger Geschichte lebendig werden.

Herzlichen Dank für diesen rundum gelungenen Nachmittag, den die Teilnehmerinnen als große Bereicherung erlebten.


100 Minuten bei der Feuerwehr Freiburg

Am 17. Oktober besuchten Schulanfänger der Kita Hornusstraße die Feuerwehr Freiburg in der Eschholzstraße. Nicht Feuerwehrmann Sam, sondern Feuerwehrmann Mark zeigte den Kindern und den pädagogischen Fachkräften wie die Feuerwehr arbeitet. Dabei lernten sie auch eine ganz wichtige Telefonnummer, die man sich ganz einfach merken kann: Linker Daumen hoch, rechter Daumen hoch und dann beide zusammenführen, das gibt in Folge die 112.

Besonders staunten die Kinder über die Feuerwehrautos und was die alles dabei haben. Ein Auto hatte eine große Drehleiter für die Hochhäuser, die war 30 Meter lang. Und dass man als Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau Kraft braucht, haben die Kinder selbst beim Hochhalten des Schlauchauf-
satzes oder Mithalten eines Rettungsspreitzer festgestellt.
Besonders beeindruckt hat die Kinder, dass es bei der Feuerwehr ein spezielles Feuerwehrauto gibt um Tiere zu retten und die Feuerwehr in Freiburg sogar Schlangen einfangen kann. Was für ein spannender Vormittag.

Herzlichen Dank der Feuerwehr Freiburg für dieses 100 Minuten-Geschenk.


Förderpreis der AWO Baden für “100 Minuten”

Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung von „100 Minuten für die AWO“ mit dem Förderpreis 2019 der Sozialstiftung der AWO Baden im Wert von 2.500 EUR.

Auf dem Foto von links nach rechts: 

Wilfried Pfeiffer, Vorsitzender der AWO Baden,

Klaus Dahlmeyer, Geschäftsführer der AWO Baden

Anna Christin Ludwig, stellv. Vorsitzende der AWO-Freiburg

Ilja Wöllert, Geschäftsführer der AWO-Freiburg

Karin Rees, Vorstandsmitglied der AWO-Freiburg

 

Mit dem Preisgeld werden wir wieder einige 100 Minuten-Wünsche aus unseren Kitas und Seniorenwohnanlagen erfüllen.

 

 


Ausflug an den Kaiserstuhl

Da es den Seniorinnen und Senioren in den Sommermonaten zu heiß war, um an Ausflügen teilzunehmen, wurden diese für den Herbst terminiert. Einer dieser Herbstausflüge führte die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenwohnanlage Im Grün an den Kaiserstuhl, nach Ihringen.

Hier ließ man es sich in einer Straußenwirtschaft mit Wein und Flammenkuchen so richtig gut gehen, bevor es wieder gen Freiburg ging.

Wieder einmal schöne 100 Minuten für alte Menschen, dank Geldspenden.


Ausflug auf den Schauinsland

Am 10. Oktober ging ein Wunsch für die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenwohnanlage Landwasser in Erfüllung, “100 Minuten frische Luft auf dem Schauinsland tanken”. Geldspenden haben es ermöglicht. Herzlichen Dank.
Es wurde ein Geschenk, über das die Seniorinnen und Senioren noch lange erzählen werden. Verabschiedet von einigen Sonnenstrahlen, ging die Busfahrt ab Landwasser über das Glottertal gen Hofsgrund, in die Regenwolken hinein. Ziel war das alte Berghotel auf dem Schauinsland, das einst der AWO gehörte. Unterwegs streikte der Bus mit Motorschaden. Ein Ersatzbus war jedoch schnell zur Stelle. Da dieser Bus recht groß war, galt es die letzten 500 Meter auf der schmalen Straße zu Fuß zurückzulegen. Es hieß Mäntel zuknöpfen, Mützen auf und den Rollator in Startposition bringen – uns los ging es. Hier war sie dann, die gewünschte frische Luft auf dem Schauinsland.

Im stimmungsvollen Ambiente des alten Berghotels gab es reichlich Kaffee und Kuchen. Volker Schönberg führte durch das Haus und wusste viele unterhaltsame Anekdoten von “früher” zu berichten.

Mit dem reparierten Bus, der dann vor der Tür stand, ging es wieder gen Landwasser. Im Frühjahr gibt es einen zweiten Versuch, den Schauinsland bei schönem Wetter zu besuchen.


Vorlesen in der Kita Hornusstraße

Am 4. Oktober kam Stadtrat Lars Petersen in unsere Kita in Zähringen, um den Kindern vorzulesen und die Kita kennenzulernen. Passend zum Regenwetter wurde das Buch „Franzi will jetzt endlich wachsen“ ausgewählt. Denn Franzi versucht mit allen Mitteln so groß zu werden wie ihre älteren Geschwister. Dazu stellt sie sich auch in den Regen. Denn Regen hilft den Pflanzen beim wachsen, warum also nicht auch bei ihr. Aus der Vorleseecke lauschten die Kinder gespannt der Geschichte. Anschließend fand ein Infoaustausch mit Kita-Leitung Alexandra Fritz zu aktuellen Entwicklungen im Kita-Bereich statt. Herzlichen Dank Herrn Petersen für sein Zeitgeschenk.


100 Blumenzwiebeln

100 Blumenzwiebeln + X erhielten BewohnerInnen unserer Seniorenwohnanlage Landwasser von Ralf Sauter, Geschäftsführer der Firma SAUTER grün erleben in Gundelfingen geschenkt.

Das ehrenamtliche Gartenteam der Seniorenwohnanlage hat nun in den kommenden Wochen einiges zu tun, um die hauseigene Blumenwiese auf das kommende Frühjahr vorzubereiten. Alle freuen sich jetzt schon auf die gelbe Farbenpracht der 100 + X Narzissen, die im April die Blumenwiese zum Strahlen bringen wird.

Herzlichen Dank an Ralf Sauter von SAUTER grün erleben für dieses schöne Geburtstagsgeschenk.

 


Supermarkt-Fahrdienstservice

Ein großer Wunsch für die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenwohnanlage Weingarten ist ein Fahrservice zum Supermarkt und zurück. Denn seit April wird der ALDI im Einkaufszentrum Weingarten umgebaut.

Karin Rees (3.v.l.) hat am 9. August einen solchen Fahrdienst zum nächstgelegenen ALDI übernommen, sehr zur Freude der Bewohnerinnen, die sich für diese Einkaufsrunde angemeldet hatten.

Herzlichen Dank an unser Vorstandsmitglied für dieses 100 Minuten-Geschenk.

 


100 x Eisvergnügen

“Heute gibt es eine große Überraschung” hieß es am 2. August im Interkulturellen Kinder- und Familienzentrum in FR-Weingarten.

Diese Überraschung bestand in einer Eis-Lieferung der Schwarzwälder Eismanufaktur in Schallstadt (HOFEIS). 132 Becher Eis gab es für die Kita-Kinder. “Ich mag Vanille” so die kleine Rita, “Und ich am liebsten Schokolade” meinte Mohammad. “Erdbeer, Erdbeer, Erdbeer” rief die fünfjährige Zeynep. Wie gut, dass für alle etwas dabei war.

Möglich machte die große Eisüberraschung eine Zuwendung der Stadt Freiburg/Erster Bürgermeister Ulrich von Kirchbach und die preislichen “AWO 100-Sonderkonditionen” der Schwarzwälder Eismanufaktur.

Herzlichen Dank nach Schallstadt und in das Dezernat III der Stadt Freiburg.

 


Vorlesen für Kita-Kinder

Die Kinder in unseren Kitas finden es toll, wenn sie eine Geschichte vorgelesen bekommen. Deshalb ist “Vorlesen für Kita-Kinder” in der Rubrik “Zeitspenden” bei 100 Minuten für die AWO zu finden. Vorlesen ist ein wichtiger Baustein der Sprachförderung in unseren Kitas.

Carola L. hat diesen Wunsch im Interkulturellen Kinder- und Familienzentrum in FR-Weingarten in die Tat umgesetzt. Die Kinder haben dazu ihr “Wunschbuch”, wie z.B. die Geschichte von Krah, dem Raben, mitgebracht.

Herzlichen Dank für dieses Zeitgeschenk.


100 Grillwürste zum Sommerfest

Ein wunderbarer lauer Sommerabend, Akkordeonmusik, Gesang, Tanz, Bowle, Wasser, Wein, Salate, frisches Bauerbrot und 100 Grillwürste, gespendet von der Oberen Metzgerei Franz Winterhalter, Elzach, sorgten für ein rundum gelungenes Sommerfest im Garten  unserer Seniorenwohnanlage Tennenbacher Platz.

“Sehr, sehr lecker diese Würste”, so das einstimmige Fazit der Seniorinnen und Senioren.
Herzlichen Dank an Peter Winterhalter nach Elzach.

 


Infoaustausch mit Kerstin Andreae, MdB

Am 25. Juli besuchte Kerstin Andreae, MdB, unsere Kita FIDIBUS.
Frau Andreae nahm sich 100 Minuten Zeit, um von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr über deren besondere Herausforderung im Kita-Alltag zu erfahren. Themen waren zudem das Bundesprogramm “Sprach-Kita” und das “Gute-Kita-Gesetz”.

Die Zeit verging beim anregenden Gespräch wie im Fluge.

Wir danken Frau Andreae herzlich für ihren Besuch und ihr Interesse.
Somit ging wieder ein “100 Minuten-Wunsch” in Erfüllung.


Und noch ein Ausflug

Der Schulanfängerausflug unserer Kita Hornusstraße führte mit dem Bus nach Denzlingen, ins dortige “Mach blau-Schwimmbad”.
Dies war quasi auch die Krönung für den erfolgreich abgeschlossenen Schwimmkurs, den die Kita durchgeführt hatte.
Das kühle Nass wurde von den Kindern und ihren BetreuerInnen sehr genossen. Die besonders Mutigen trauten sich sogar vom 1-Meter-Brett ins Wasser zu springen. In der “Mach blau-Gartenwirtschaft” wurden Pommes mit Würstchen oder Chicken-Nuggets mit großem Appetit verspeist. Bevor sich die kleinen und großen Wasserratten wieder auf den Heimweg machten, gab es für alle noch ein leckeres Eis.

Diese “mehrfach wunderbaren 100 Minuten” wurden zum großen Teil finanziert durch Spenden für die Aktion “100 Minuten für die AWO”. Herzlichen Dank.


Kita-Ausflug

Der Ausflug der Schulanfänger im Interkulturellen Kinder- und Familienzentrum FR-Weingarten ging per Zug in den Schwarzwald.

Zugfahren war schon einmal das erste Erlebnis für die Kinder. In Hinterzarten angekommen, gab es zunächst ein Picknick und danach wurde der erste Spielplatz auf “Tauglichkeit” getestet.
Anschließend folgte die Erkundung des Wichtelpfades, auf dem zur Freude der Kinder auch Eichhörnchen unterwegs waren. Weiter ging es durch den Wald bis an den Titisee. Dort erfreuten sich alle großen und kleinen Wanderer an Pommes und Eis, bevor es mit dem Zug wieder heimwärts nach Weingarten und zum Schulanfängerabschiedsfest ging.

Dieser tolle Tag, der aus mehreren 100 Minuten bestand, war nur möglich dank Geldspenden für die Aktion “100 Minuten für die AWO”.
Wir danken allen UnterstützerInnen herzlich.


100 EUR-Brotgutschein von Beckesepp

Einen 100 EUR-Gutschein erhielt Saskia Kindel, Leiterin unserer Kita FIDIBUS, vom Supermarkt/Bäckerei BECKESEPP in Freiburg-Haslach geschenkt. Damit kann für das gesunde Kita-Frühstück nun viele Male Brot bei BECKESEPP eingekauft werden. Herzlichen Dank.

 


Mithilfe beim Sommerfest

Bei den Sommerfesten in unseren Einrichtungen gibt es immer viel zu tun. Aufbau, Mitarbeit an Kaffee-, Kuchen- oder Getränketheke, Grillen, Bedienen, Aufräumen, sind nur einige Beispiele von Tätigkeiten die es braucht, für das erfolgreiche Gelingen eines Festes. So freuen sich unserer MitarbeiterInnen über jede helfende Hand. Herzlichen Dank an Nicole D. für ihr “Mithilfe-Geschenk” von 100 Minuten und mehr, beim Sommerfest für die Bewohnerinnen und Bewohner des Martha-Fackler-Heimes und der Seniorenwohnanlage Weingarten.


Smartphone-Treff von Jung & Alt

Schülerinnen und Schüler des Erasmus-Gymnasiums Denzlingen beantworteten im Seniorenzentrum Denzlingen 100 Minuten lang Fragen von Seniorinnen und Senioren zur praktischen Nutzung des Smartphones. Das Angebot wurde rege genutzt und es gab viele Fragen, wie zum Beispiel:

“Was kann ein Smartphone im Vergleich zu meinem Handy?”
“Wie funktioniert die Tastatur?”
“Was sind Apps?”
“Was muss ich in Sachen Sicherheit beachten?” usw.

Herzlichen Dank den Schülerinnen und Schülern des Erasmus-Gymnasiums für dieses wunderbare 100 Minuten-Geschenk.


Obst & Gemüse für das Kita-Frühstück

“Ich finde die 100 Minuten-Idee klasse und möchte auch etwas dazu beitragen. Deshalb habe ich beim Einkaufen nicht nur an meinen Kühlschrank und mein Frühstück gedacht, sondern auch an die Kita-Kinder.” Und so hat uns Bianca G. einen Einkaufskorb mit Obst und Gemüse für eine unserer Kitas gefüllt und vorbei gebracht. So einfach können Wünsche in Erfüllung gehen. Herzlichen Dank.

 


2 Wünsche erfüllt

Beim Besuch von Gabi Rolland, MdL, in der Kita FIDIBUS in FR-Haslach, gingen gleich zwei Wünsche in Erfüllung.

Frau Rolland nahm sich Zeit für einen gewünschten Informationsaustausch mit Kitaleitung Saskia Kindel und Geschäftsführer Ilja Wöllert zu den Rahmenbedingungen der Kita. Frau Rolland hatte aber auch genügend Zeit eingeplant zum Vorlesen für die Kita-Kinder.

Diese hatten dafür das Buch „Die Streit-Hörnchen“ ausgewählt. Eine Geschichte von zwei Eichhörnchen, die im Laufe der Zeit erkennen, dass es viel schöner ist gemeinsam zu Lachen und Dinge zu teilen, als miteinander zu streiten.

Herzlichen Dank an Gabi Rolland für ihre Zeit-Spende.

 


7 Himbeersträucher = 100 Himbeeren

„Wir wünschen uns 7 Himbeersträucher für unseren Naschgarten, damit wir im nächsten Jahr gemeinsam mit den Kita-Kindern mindestens 100 leckere Himbeeren naschen und Himbeerkuchen backen können.“ Dies war ein Wunsch vom Interkulturellen Kinder- und Familienzentrum in FR-Weingarten.

Ein privater Spender aus Sasbach a.K. hat diesen Wunsch wahr werden lassen. Herzlichen Dank an den Kaiserstuhl.

 


100 Grillwürste zum Sommerfest

Große Freude und große Überraschung herrschte am 5. Juli bei den Bewohnerinnen und Bewohnern der Seniorenwohnanlage
Im Grün.

Die Feinkost-Metzgerei PUM, Freiburg, schenkte ihnen 100 leckere Grillwürste für das Sommerfest. Diese wurden mit Tomatensalat, Brötchen oder Kartoffelsalat mit viel Genuss verspeist.

Herzlichen Dank an Jürgen Pum und Angela Vogel-Pum.

 

 


Es wird gezaubert

Für die 91 Kinder im Interkulturellen Kinder- und Familienzentrum in Freiburg-Weingarten ging durch die Aktion „100 Minuten für die AWO“ ein großer Wunsch in Erfüllung.

Dank Geldspenden konnten sie sich von Günter Hofmann aus der Spielspirale in Emmendingen „verzaubern lassen“. Hokus Pokus, wo sind die Tischtennisbälle geblieben? Simsalabim, das Staunen war groß.


4 x 25 Minuten Vorlesen

Im Rahmen der Aktion „100 Minuten für die AWO“ kamen Bewohnerinnen und Bewohner des Martha-Fackler-Heimes in den Genuss von Vorlese-Nachmittagen.  So wurden u.a. die Streiche von Max und Moritz in brillanter Weise vorgetragen und so den Seniorinnen und Senioren wieder in Erinnerung gebracht. Die BewohnerInnen waren begeistert und sprachen einige Passagen mit. Eine Zuhörerin sagte hinterher: „Auch wenn ich nicht mehr so gut höre, es ist gar nicht so wichtig dass ich alles verstehe, die Ausstrahlung und die Gestik der Vorleserin geben mir so viel.“

Ein wunderbares 100 Minuten-Geschenk, herzlichen Dank.


100 x Pizza

Groß war die Überraschung am 23. Mai für die Bewohnerinnen und Bewohner der AWO-Seniorenwohnanlage Tennenbacher Platz.

Wie an einem Donnerstag üblich, kamen sie Punkt 12 Uhr in die Begegnungsstätte zum “Suppentag”. Nur dass dieses Mal nicht nur eine Tomatensuppe serviert wurde, sondern auch noch 100 Stück leckere Pizza.

Ein Geschenk im Rahmen von “100 Minuten für die AWO” von der Pizza-Bäckerei Gebert, die auf der Freiburger Frühjahrsmesse ihren Stand hat.

Vielen, vielen Dank an Patrick Gebert und sein Team.


100 Super-Minuten auf der Frühjahrsmesse

Fantastische 100 Minuten erlebten die Hortkinder vom AWO-Kinderhaus am Luckenbach am 22. Mai auf der Freiburger Frühjahrsmesse. Einmal über die Messe touren und dabei Riesenrad fahren, Autoscooter, Kettenkarussell, “BreakDance” uvm, bis zur “Wilden Maus”. Und zum Abschluss gab es noch für alle Schokofruchtspieße beim Candy-Stand geschenkt. Die Kinder waren total happy.

Herzlichen Dank den beteiligten SchaustellerInnen und der FWTM für dieses tolle Geschenk.


Schokofrüchte helfen

Eine süße Aktion zum Start der Freiburger Frühjahrsmesse am 17. Mai verschaffte den Kitas der AWO-Freiburg eine Spende von 271 EUR für den Kauf von Bilderbüchern.

Viele leckere Schoko-Erdbeer-Spieße, Schoko-Himbeer-Spieße, Schoko-Bananen- oder Schoko-Apfel-Spieße hat das Team von „Candy Schokofrüchte“ auf der Freiburger Frühjahrsmesse am Freitag, 17. Mai zwischen 18 Uhr und 19 Uhr den großen und kleinen Messebesucherinnen und –besuchern gereicht.

AWO-Vorstandsmitglied Renate Buchen konnte als erste von der süßen Leckerei kosten.

Herzlichen Dank an Herrn Christian von Berg, Geschäftsführer von „Candy Schokofrüchte“, für die Unterstützung der Aktion „100 Minuten für die AWO“.

 


Bücherflohmarkt

Bücherflohmarkt

Arbeitskolleginnen und –kollegen haben gemeinsam einen Bücherflohmarkt für die Aktion „100 Minuten für die AWO“ durchgeführt. Der Erlös des Bücherflohmarktes war 470 EUR.

Was für ein wunderbares Geschenk.

Somit geht ein Wunsch in Erfüllung für Bewohnerinnen und Bewohner unserer Seniorenwohnlage Tennenbacher Platz. Im Oktober werden sie zur Chrysanthema nach Lahr fahren, Verpflegung inklusive.

Herzlichen Dank den SpenderInnen.


100 rote Geranien

100 rote Geranien

Die AWO-Freiburg dankt ihrer stellvertretenden Vorsitzenden Christiane Blümle herzlich für das Geschenk von 100 roten Geranien für die Seniorenwohnanlagen Im Grün, Landwasser, Tennenbacher Platz und Weingarten.

„Was für eine Wunderbare Farbe, genau so sollen Geranien aussehen“, schwärmten die Bewohnerinnen und Bewohner der Seniorenwohnanlage Tennenbacher Platz.

Auch die sieben AWO-Kitas wurden mit einem Geschenk bedacht, nämlich Kräuter und Gemüse-Setzlinge für jeden Kita-Garten. Die Geranien und Setzlinge wurden in der Stadtgärtnerei Freiburg – ein Projekt der f.q.b-gGmbH – gepflanzt und groß gezogen