Hilfe durch Geldspenden

Mittagessen

In vielen Bereichen haben unsere Kindertagesstätten nicht nur familienergänzende, sondern auch familienersetzende Aufgaben wahrzunehmen. Die Kita ist für viele Kinder ihr zweites Zuhause.
Die Kinder werden gefördert, erfahren Anerkennung, lernen ein soziales Miteinander, dürfen Kind sein – und sie erhalten etwas für jeden von uns selbstverständliches – ein warmes und gesundes Mittagessen. Doch nicht alle Eltern können sich den Preis für das Kita-Mittagessen leisten.

Zum 01.08.2019 tritt das „Starke-Familien-Gesetz“ der Bundesregierung in Kraft. Darin wird unter anderem geregelt, dass ab diesem Zeitpunkt der bisherige Eigenanteil der Eltern von 1 EUR pro Kita-Essen entfällt.

Wir freuen uns, dass damit viele Familien eine zusätzliche finanzielle Entlastung erfahren; viele – aber nicht alle. Es gibt immer noch zahlreiche Familien, die auch weiterhin auf Ihre Spende für das Kita-Mittagessen angewiesen sind. Es handelt sich um die sogenannten „Schwellenhaushalte“. Familien, die mit ihrem Ein­kommen über den gesetzlich festgelegten Grenzen für den Erhalt staatlicher Unterstützung liegen. Oftmals sind es nur wenige Euro, die darüber entscheiden, ob z.B. der Kita-Beitrag oder die Kosten für das Mittagessen von staatlicher Seite übernommen werden.

Für Kinder aus diesen Familien brauchen wir nach wie vor Spenden.

Ein Kita-Mittagessen kostet pro Kind 70 EUR.

Mit 35 EUR können Sie Kindern zu einem warmen und gesunden Mittagessen verhelfen.

Bitte helfen Sie uns, etwas gegen diese Form der Kinderarmut zu tun, zum Beispiel durch eine Spende oder die Übernahme eine Essens-Patenschaft.

Spendenkonto:
Sparkasse Freiburg-Nördl. Breisgau
Konto DE26 6805 0101 0002 0133 94
BIC: FRSPDE66XXX
Empfänger: AWO-Freiburg
Verwendungszeck: Kita-Mittagessen