Seniorenzentrum Grüner Weg

Geschichte

Das Seniorenzentrum „Grüner Weg“ Denzlingen wurde am 09.September 1988 offiziell eröffnet. Baubeginn war im August 1986, das Richtfest wurde am 27.Mai 1987 gefeiert.

Bauträger und Eigentümer ist die Gemeinde Denzlingen. Betriebsträger ist die Arbeiter Wohlfahrt (AWO) mit ihrem Kreisverband Freiburg e.V..

Die Bauplanung und -durchführung übertrug die Gemeinde Denzlingen dem 1. Preisträger des Architektenwettbewerbes für diese Baumaßnahme, dem Architekturbüro Broghammer-Jana-Wohlleber in Zimmern o.R.

Die Gesamtkonzeption des Seniorenzentrums aus dem September 1988 beinhaltete vier Bereiche:

Pflegeheim mit insgesamt 51 Pflegeplätzen, davon 6 Kurzzeitpflegeplätze, Seniorenwohnanlage mit 31 Wohnungen, davon 10 Zwei-Zimmer-Wohnungen, Seniorenbegegnungsstätte mit Freizeit- und Bildungsprogrammen, Caféteria, die den Bewohnern und Bewohnerinnen sowie Angehörigen und Besuchern ein gemütliches Beisammensein ermöglichen sollte.

Mit dem Beschluss, das Pflegeheim nach 19 Jahren um 46 Einzelpflegezimmer zu erweitern und eine eigenständige Tagespflege einzurichten, hatte der Gemeinderat Denzlingen der demografischen Entwicklung und den Wünschen nach einer umfassenden Versorgung der älteren Menschen Rechnung getragen.

Baubeginn der Pflegeheimerweiterung und Neubau der Tagespflege war im April 2006. Das Richtfest konnte am 07.November 2006 gefeiert werden. Die offizielle Eröffnung fand am 01.Dezember 2007 statt.

Die Bauplanung und -Durchführung erteilte die Gemeinde Denzlingen wiederum dem Architekturbüro Broghammer-Jana-Wohlleber in Zimmern o.R.

Mit Inbetriebnahme des Erweiterungsbaus verfügt das Seniorenzentrum „Grüner Weg“ insgesamt über 94 Plätze in der Kurzzeit- und Dauerpflege. Die Plätze verteilen sich auf 62 Einzelzimmer und 16 Doppelzimmer.

Betriebsträger der eigenständigen Tagespflege ist der Verein „Glockenblume“ e.V.